FK-INNOVATIONSPREIS 2021

Bewerbung
TV Ratingen

Verein

Turnverein Ratingen 1865 e.V.
Stadionring 5
40878 Ratingen
Nordrhein-Westfalen
www.tv-ratingen.de

Anzahl Mitglieder zum 01.01.2021
5.890

Ansprechpersonen

Projektleitung
stellv. Vorsitzende
Claudia Erwes-Sidar

Vertretungsberechtige Person
(Mitglied BGB-Vorstand)
Vorsitzende
Marion Weißhoff-Günther

Bewerbungsvideo_

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bewerbung_

Innovation steht für Erneuerung. Die Corona-Pandemie war für uns der perfekte Motivationsschub, unseren Verein in vielen Bereich zu verbessern und zukunftsfähig aufzustellen. Als im März 2020 von heute auf morgen der Sportbetrieb eingestellt werden musste, war schnell klar: 6 Wochen können wir und unsere Mitglieder unmöglich ohne Sport auskommen. Mit dem #TVRatingentrainiertzuHause begann unser Weg in die digitale Sportwelt. Schnell wurde klar, dass die Pandemie länger anhalten wird. Wie vor Corona wird und soll es in einigen Bereichen nicht mehr werden. Die Umgestaltung vieler Strukturen unseres Vereins begann. 

INNOVATION ist für uns: 

I wie Immer für alle Ratinger/innen da 

Vom 1. Lockdown-Tag stand fest, dass wir auch in der Pandemie für alle unsere Mitglieder lösungsorientiert denken wollen. Es war uns sehr wichtig, dass jedes Mitglied den Kontakt zu uns nicht verliert. Insbesondere ältere Mitglieder, die keinen Zugang zu digitalen Möglichkeiten haben, rückten dabei in den Fokus. Lösungsorientiert wurden so die Bewegungsaufgaben von engagierten Übungsleitern in den Briefkasten geworfen und Mitarbeiter/innen riefen unsere ältesten Mitglieder zu Hause an. Doch nicht nur unsere Mitglieder rückten in der Pandemie in den Fokus unserer Gedanken. Unser Onlineangebot stellten wir insbesondere im ersten Lockdown allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern zur Verfügung. Da es die Corona-Situation den Landwirten schwer machte Erntehelfer zu finden, nahmen wir Kontakt zu einem städtischen Bauern auf. Wir haben unsere Mitglieder aufgerufen, den Ratinger Landwirten zu helfen. Vorab waren dann unsere Mitarbeiter auf dem Feld aktiv und haben Vorbereitungen für die Spargelernte und die Erdbeerernte getroffen. Viele Mitglieder haben sich gemeldet und wollten helfen. Tatsächlich haben die Bauern sehr schnell Helfer durch uns gefunden und eingesetzt. 

N wie Neue Wege in außergewöhnlichen Zeiten 

Digitalisierung ist das Wort der Pandemie. Auch für uns. Wie viele Vereine setzten wir in kürzester Zeit ein digitales Sportprogramm um, welches wir im 2. Lockdown weiter professionalisierten. Von kleinen Videosequenzen auf einer Videoplattform bis hin zu Liveworkouts. Im 2. Lockdown haben wir uns eigens für den Kinder- und Jugendsport einen zweiten Zoom-Zugang angeschafft. Für Kinder- und Jugendliche sorgte zudem die Umsetzung einer vom LSB initiiertem QR-Code Stadtrallye durch den Ratinger Wald für viel Spaß. Im Fitnessstudio gab es mittels der E-Gym-App Trainingspläne für zu Hause und ab Januar sorgt das Immunbooster-Programm, in welchem unsere Mitglieder von unseren Trainern 8 Wochen lang individuell im Kraft- und Ausdauertraining motiviert und unterstützt werden für viele glückliche Mitglieder. Zudem gab es Highlights wie einen digitalen Fitnessmarathon oder Hintergrundwissen zum Kraft- und Ausdauertraining, die über digitale Vorträge an Mitglieder und Nichtmitglieder vermittelt wurden. Während der aktuelle Fitnesstrend „Hula-Hoop“ derzeit digital ins Vereinsangebot aufgenommen wird, kümmern sich unsere Studios darum, die Mitglieder durch digitale Vorträge auf den Wiedereinstieg ins Training vorzubereiten. Statt Weihnachtsfeiern gab es einen sportlichen Adventskalender und unser gesamtes Mitarbeiterteam schwang inkl.Vorstand und Präsidium selbst das Tanzbein für ein lustiges Weihnachtsvideo als Weihnachtsgruß an unsere Mitglieder. 

Auch unser Vereinsgelände haben wir seit Mai 2020 coronakonform neugestaltet. Unsere McArena entpuppte sich dabei als Segen. Dort ist eine ganz neue Trainingsfläche entstanden, die der TV Ratingen in seiner 155-jährigen Geschichte so noch nicht gesehen hat. Auf rund 180m² bot sich die Möglichkeit für freies, funktionelles Training. Neben einem Trainingsturm beherbergte das Outdoor-Studio diverse Trainingsbänke, Kabelzüge, Ausdauergeräte und Kleinmaterialien, die das Herz eines jeden frei trainierenden Sportlers höherschlagen lassen.

Der Außenbereich an der Arena wurde genutzt, um dem Rückenfitzirkel ein neues Zuhause zu geben. Zusätzlich zum Outdoor-Studio haben wir in der McArena einen Outdoor-Kursraum eingerichtet, welcher Platz für bis zu 20 Kursteilnehmer bot. So konnten wir unseren Mitgliedern einen überdachten und durch die frische Luft einen sicheren Sportraum unter Coronaschutz-Bedingungen anbieten. Außerdem haben wir ein großes Zelt auf dem Ascheplatz installiert, so dass wir eine zweite Outdoor-Arena zur Verfügung hatten.  Schnell waren diese Räume mit Kursen belegt. Ob Fatburner, Functionaltraining , Rückenfitness, QiGong, Fitnessgymnastik oder Aerobic. Knapp 50 Angebote aus den Abteilungen Sport & Gesundheit, Body Fit, Gruppenfitness und Gymnastik konnten wieder stattfinden.  Hinzu kamen Kinder- und Jugendsportangebote wie Eltern-Kind-Turnen, Kinderturnen oder Trendsport.  

Ein weiteres Highlight bot zudem unser neuer Spinningbereich. Dieser fand auf unserem überdachten Grillplatz mit 15 Spinningrädern einen neuen Sportraum. Um die umliegenden Nachbarn und Sportarenen zu schützen, setzten wir die Idee der Silence-Partys auf den Spinningbereich um. Jeder Teilnehmer erhielt einen Adapter, in welchen er seine Kopfhörer einstecken konnte. Über diese waren dann die Musik sowie die Trainerstimmen zu hören, während von außen nur die Geräusche der Spinningräder auf eine Sportstunde hindeuteten. 

N wie Neumitgliederakquise & Mitgliederbindung

Um unsere Mitglieder zu halten und zu entlasten, haben wir ihnen angeboten, ihre Mitgliedschaft zum 1.4.2020 in eine passive Mitgliedschaft zu ändern. Durch den dadurch reduzierten Mitgliedsbeitrag sind uns viele Mitglieder treu geblieben und haben ihre Mitgliedschaft nicht gekündigt. Dadurch hatten wir zum 31.12.2020 lediglich 500 Mitgliedern weniger. 

Auch während des Lockdowns haben wir immer an potenzielle Neumitglieder gedacht. Die meisten digitalen Angebote öffneten wir dabei in beiden Lockdowns auch für Nichtmitglieder. Nach dem ersten Lockdown haben so viele den Weg in unseren Verein gefunden. Wir sind sicher, dass dies auch nach dem 2. Lockdown der Fall sein wird.

Den ganzen Sommer über haben wir ein umfangreiches Kursprogramm für Erwachsene und Kinder- und Jugendliche in unseren beiden Outdoor-Kursräumen angeboten. Dabei schafften wir es sogar alle unsere im Januar geplanten Ferienangebote an die Bestimmungen anzupassen und umzusetzen. Auch das gesamte Sportprogramm haben wir dabei für Nichtmitglieder buchbar gemacht. Stunden konnten einzeln gebucht und bezahlt werden. So konnten diese unseren Verein sowie das Sicherheitskonzept besser kennenlernen. Viele Nichtmitgliedern nutzten das Angebot und aufgrund unseres “sicheren” Sportangebotes meldeten sie sich zahlreich als Mitglied an. 

Gleichzeitig nutzten wir die Zeit im Lockdown für zukunftsorientierte Marketingarbeit. Wir ließen uns professionell beraten, erstellten ein Imagevideo sowie einen neuen Imageflyer. In diesem Jahr planen wir außerdem unsere Homepage zu erneuern.