Arbeitskreis Qualitätsmanagement

Gemeinsam ist den heute gängigen Qualitäts-Systemen, dass Vorgänge in Form von Prozessen beschrieben werden, die erklären, wie Teilprozesse zusammenhängen, welche Schnittstellen diese bedienen, welchen Input die Teilprozesse benötigen, welchen Output sie erzeugen und wer für die Teilprozesse verantwortlich zeichnet. Ein Qualitätsmanagement identifiziert innerhalb dieser Prozess-Architektur qualitätsrelevante Merkmale, definiert, wie diese Merkmale gemessen werden können und legt dazu eine Metrik fest. Schließlich werden dazu Ziele festgelegt; das Erreichen der Ziele wird kontinuierlich überprüft und auf die sich wandelnden Erfordernisse angepasst.

In diesem Themenfeld gilt es, dass die Freiburger-Kreis-Vereine „Best Practices“ bzgl. des Qualitätsmanagements zusammenstellen, die für Großvereine einerseits den größten Nutzen bringen, andererseits aber auch bzgl. des bürokratischen Aufwands handhabbar bleiben.

Umsetzung

  • Der Arbeitskreis Qualitätsmanagement tagt ein- bis zweimal im Jahr, vornehmlich im Rahmen der Hauptseminare. Ansonsten werden nach Bedarf Internet-Meetings einberufen. Die Leitung des Arbeitskreises koordiniert die Termine und lädt zu den Sitzungen ein.
  • Der Arbeitskreis priorisiert die in größeren Sportvereinen anfallenden Tätigkeitsfelder und wählt für die erste Phase zehn Prozesse aus.
  • Der Arbeitskreis überarbeitet und erstellt, falls noch nicht vorhanden, Ablauf-beschreibungen für die in größeren Sportvereinen anfallenden Handlungsfelder und Tätigkeiten, identifiziert für die jeweiligen Tätigkeiten Qualitäts-Merkmale und schlägt mögliche Metriken vor.
  • Die Ergebnisse des Arbeitskreises werden den Vereinen in digitaler Form auf der geschützten Internet-Seite des Freiburger Kreises zur Verfügung gestellt.
  • Der Arbeitskreis nimmt Feedback aus den Vereinen des Freiburger Kreises bzgl. fehlender Prozessbeschreibungen auf und wenn diese allgemein relevant sind, ergänzt er das bestehende Dokumenten-Set.
  • Der Arbeitskreis nimmt Verbesserungsvorschläge aus den Vereinen des Freiburger Kreises auf und arbeitet die Rückmeldungen in die bestehenden Dokumente ein, so dass es zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Dokumente kommt.

Zusammensetzung

Horst Beck (Vorstandsmitglied Freiburger Kreis) – Leitung

Doris Büttner, Geschäftsführerin Freiburger Kreises

Jochen Wolf, Beiratsmitglied Freiburger Kreis

Claus Quase-Scott, Vorstandsmitglied TSG Bergedorf

 

Ansprechpatner im Vorstand: Horst Beck