FK-INNOVATIONSPREIS 2021

Bewerbung
Turbo-Schnecken Lüdenscheid e.V.

Verein

Turbo-Schnecken Lüdenscheid e.V.
Bräuckenstr. 95
58511 Lüdenscheid
Nordrhein-Westfalen
www.turbo-schnecken.com

Anzahl Mitglieder zum 01.01.2021
2.100

Ansprechpersonen

Projektleitung
Vorsitzende
Brigitte Klein 

Vertretungsberechtige Person
(Mitglied BGB-Vorstand)
Stellvertr. Vorsitzender
Daniel Robert

Bewerbungsvideos_

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Bewerbung_

Maßnahmen und Strategien in der Corona-Krise entwickelt und umgesetzt:

Online-Videos:

  • Wohnzimmerübungen unter dem Motto: Leider könnt ihr im Moment nicht zum Sport ins Schneckenhaus kommen, deshalb kommen wir zu euch ins Wohnzimmer
  • verschiedene Workouts für drinnen und draußen
  • Runter vom Sofa – Laufkurs mit Coaching
  • Yoga Präventionskurs
  • Rehakurs
  • Ernährungsberatung
  • Outdoor Cyling
  • Spiel, Sport und Spaß für Kinder
  • Bewegung aus dem Turnbeutel für Kinder
  • Digitaler Adventskalender (Projekt unserer Bufdis)
  • Übungen für das Arbeiten im Home Office in Kooperation mit einem Physiotherapeuten 

Wie konnten Mitglieder gehalten und gewonnen und gleichzeitig der Gesundheitsschutz gewährleistet werden?

  • Die Mitgliedsbeiträge Studio wurden nicht eingezogen, das schmälert das Vereinskonto erheblich. Viele Mitglieder haben sich hierfür bedankt und haben ihren Anteil an unseren Förderverein gespendet. Neumitglieder konnte noch im Sommer gewonnen werden, vor allem auch durch die Anschaffung unseres Outdoor Campus.
  • Anschaffung Outdoor Campus, August 2020
    Neben der Sporthalle „Schneckenhaus“ – Dein Sport- und Vereinszentrum wurde auf 5 Parkplätzen eine Outdoor-Trainingsanlage geschaffen.

    Das Areal ist vollständig mit einem Flexzelt überdacht und schützt vor Sonne, Regen und Schnee (nutzbar von Januar bis Dezember). Für die Dunkelheit sind Lichtstrahler installiert.

    Der moderne Geräte-Parcours von Dr. Wolff bietet auf insgesamt 90 Quadratmetern 11 multifunktionale und smarte Trainingsstationen für die drei Kernpunkte: POWER, CORE-STABILITY sowie MOBILITY (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit). Zusätzlich wird mit Kleinmaterialien trainiert (Medizinball, Theraband, Functionalfitnessleiter, Kettlebell ….). In unmittelbarer Nähe sind zwei Boulebahnen und ein Sinnesparcours.

    Ziel des Projektes: Wir schaffen mehr Sportangebote Outdoor, um in Zeiten des Lockdowns bzw. der Corona-Auswirkungen unseren Mitgliedern ein individuelles Training mit gesundheitsorientiertem Angebot zu ermöglichen (Freies Training, Personal- und Kleingruppentraining, Kursangebote, Präventionssport, Rehasport, Firmenfitness). Mitglieder müssen sich online anmelden, AHA Regeln sind zu beachten.

Gesundheitsschutz:

  • Betriebskonzept, detaillierte Beschreibungen der einzelnen Bereiche sowie notwendige Anweisungen und Nachweise
  • Roll-ups als Spuckschutz für die Trainingsgeräte im Studio
  • Desinfektionsständer
  • Roll-up Verhaltensregeln
  • Kursraum wurde durch Öffnung Hallenzwischenwände vergrößert
  • Die Kursräume haben alle große Fenster (Lüftung)
  • In den Hallen befindet sich eine große Lüftungsanlage
  • Auf der Trainingsfläche 2 Luftreiniger, Fenster und Türen können jederzeit geöffnet werden
  • Erklärvideo Hygienevorschriften zu “Corona-Zeiten” im Schneckenhaus

Soziales Engagement besonders in der Corona-Krise:

  • Einkaufsaktion und Fahrdienst zum Impfzentrum für ältere Mitglieder
  • Telefonaktion: Rehasportler wurden von den Trainern persönlich angerufen
  • Kooperation mit einem Kindergarten: Aktion Bewegung aus dem Turnbeutel.
  • 40 Turnbeutel (gefüllt mit Spiel- und Malmaterial, kleine Bälle, Obst und etwas zum Naschen) wurden an den Kindergarten übergeben
  • Wir vermissen auch unsere Übungsleiter. Deshalb haben wir seit Anfang Februar mit jedem Übungsleiter ein persönliches Gespräch geführt. Für jeden Übungsleiter haben wir uns eine Stunde Zeit genommen. Der Übungsleiter konnte entweder per Zoom teilnehmen oder persönlich in unser Vereinszentrum kommen. 95 % der Übungsleiter kamen persönlich vorbei, weil sie auch einfach Redebedarf hatten. Jeder Übungsleiter bekam zum Abschluss des Gespräches einen “Coronabluesbeutel” (Turnbeutel, der gefüllt war mit Glück, etwas für die Entspannung, etwas für die Seele …….). Sicherlich hat diese Aktion viel Zeit in Anspruch genommen (im Normalbetrieb geht dies nicht so), bei den Übungsleitern kam diese Idee jedenfalls sehr gut an.

Welche Ideen stärken die Vereinsarbeit auch in der Zeit nach der Krise?

  • Weiterhin Onlineangebote anbieten
  • mehr Outdoorangebote, auch im Rehabereich
  • Nutzung Outdoor Campus ab April auch für Nichtmitglieder
  • sobald es wieder geht (Kleingruppen) mit den Übungsleitern eine gemeinsame Aktion durchführen
  • Aktion Kündigerrückholung