Frühjahrsseminar 2020 in Bonn

Das Frühjahrsseminar in Bonn (2. bis 4. April 2020) steht unter dem Titel „Kommunale Sportentwicklung – Wo bleibt der Verein?“. Im
Kern geht es dabei darum, wie die FK-Vereine darauf reagieren, dass Sport zunehmend auch außerhalb von Sportvereinen angeboten wird.
Nicht selten geschieht das mit ganz aktiver Unterstützung der Kommune. Beim Seminar werden wir das Thema wieder aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten.
Neben einem Grundsatz-Referat am Donnerstag interessiert uns die Position verschiedener Interessensvertreter, die wir in der
Podiumsdiskussion am Freitagvormittag zusammenbringen. Dabei gehen wir unter anderem einer These nach, die auch von Sportbünden hier und da zu hören ist: „Hauptsache die Menschen bewegen sich, egal ob im Verein oder außerhalb“.
In den Foren möchten wir explizit auf einige Best Practice Beispiele eingehen, wie FK-Vereine sich zu diesem Thema in ihrer Kommune positionieren. Zum Beispiel: Welche Partnerschaften gibt es zwischen Verein / Kommune? Was machen Vereine, um der Entwicklung nicht tatenlos zuzusehen? In welchem Rahmen stellen Vereine Bewegungsangebote (im öffentlichen Raum) ohne Mitgliedschaft zur Verfügung? An welcher Stelle kann der Verein von den unterschiedlichen Initiativen profitieren? Wie stehen die Generation Y und Z zum Sport im Verein?